Uni Graz > Geisteswissenschaftliche Fakultät > Institut für Slawistik
 
Font size:      

SS 2001

Branko Tošović

Phonetik und Phonologie des Russischen

Veranstaltungstyp: Vorlesung (VL), 2st.
Arbeitsform(en): Offene Vorlesung mit Möglichkeit zu Fagen und zur Diskussion.

Inhaltliche Beschreibung (Ziele): In dieser Vorlesung sollen wichtige Grundkenntnisse über die Phonetik und die Phonologie des Russischen vermittelt werden. Im Zentrum der Vorlesungen werden folgende Fragen stehen:

Phonetik:

  • Laute, Phoneme und Buchstaben.
  • Transkription und Transliteration.
  • Bildung der Laute.
  • Klassifizierung der Laute.
  • Vokal und Konsonant.
  • Physikalisch-akustische Eigenschaften der Laute.
  • Wortbetonung.

Phonologie:

  • Aufgaben der Phonologie.
  • Das Phonem.
  • Distinktive Merkmale des Phonems.
  • Begriff der Opposition und die Neutralisation.

Akzentologie:

  • Das System des russischen Akzents

Die Orthoepie:

  • Orthoepische Normen und Standardlautung.

Pflichtfach des 1. Studienabschnitts.

Phonetik und Phonologie des Russischen

Veranstaltungstyp: Übung (VL), 2st.
Arbeitsform(en): schriftliche und mündliche Übungen, Diskussion

Inhaltliche Beschreibung (Ziele):
Die Übungen stellen die Fortsetzung der Vorlesung aus Phonetik und Phonologie des Russischen dar und verfolgen den Zweck, praktisch die Kenntnisse auf diesem Gebiet zu vertiefen, insbesondere die literarische russische Aussprache.

Das Adjektiv in den slawischen Sprachen

Veranstaltungstyp: Seminar (SE), 2st.
Arbeitsform(en): Referate, Diskusion

Ein Adjektiv ist ein Worttyp, der Eigenschaften (freundlich , ernst ), Qualität ( gut , schön ) und Quantität ( zwei , hundert , viele ) bezeichnet. Als Attribute vor Nomen erhalten Adjektive Attributzeichen oder Kasuszeichen (der alte Mann, ein alter Mann). Als Attribut vor anderen Adjektiven bleiben sie endungslos (ein bunt kariertes Kleid; vgl. ein buntes , kariertes Kleid). Einige Farbadjektive ( lila , rosa ) bleiben als Attribute vor Nomen endungslos (ein lila Kleid).

Adjektive treten in drei syntaktischen Funktionen auf: die attributive Funktion (Attribution), die applikative Funktion (Applikation) und die prädikative Funktion (Prädikation).

Die Themen:

  • Das Adjektiv
  • Zum Gebrauch des Adjektivs
  • Attributiver, prädikativer und adverbialer Gebrauch
  • Das Adjektiv als Gleichsetzungsglied
  • Adjektive mit und ohne Ergänzung
  • Die Deklination des Adjektivs
  • Die Deklination des attributiven Adjektivs
  • Die Deklination des substantivierten Adjektivs und Partizips
  • Die Vergleichsformen des Adjektivs (Komparation)