<ZURÜCK
DIDEL>
LAPIDEL>
Gründungsinschrift
Übersetzung

Seggauberg Gründungsinschrift

Diese steinernen Zeugen
längst vergangener (Kunst-
)Werke,
– in den Ruinen Flavia Solvas
und in den
alten Gemäuern des (abgetragenen) Turmes
aufgestöbert –, haben wir hier in die Schlosswand eingefügt.
Auf dass sie als Andenken für
künftige Zeiten den

Bewunderern des ehrwürdigen
Altertums bequem ins

Auge fallen mögen.
Der hochwürdigste Herr
Roman Sebastian,
Fürstbischof von Seckau, sorgte
im Jahre 1831

hierorts auf seine Kosten für
die Gestaltung des

Lapidariums.